ASV Berlin lädt Flüchtlinge zum Training ein

„Auf dem Gelände am Poststadion in Moabit stehen seit dem Ende des vergangenen Jahres zwei Traglufthallen. Darin kommen rund 300 Flüchtlinge unter, die gerade in Deutschland angekommen sind und für den längerfristigen Aufenthalt einen Platz in einer anderen Unterkunft suchen. Für die ansässigen Vereine bedeutete das erst einmal weniger Platz – ein Kunststoffplatz weniger steht fürs Training zur Verfügung. Kein Grund zur Begeisterung.“

Hier den Artikel des Berliner Leichtathletikverbands weiterlesen