3. HELMUT-BÖHM-LAUF 2011

TV-Sport in Berlin zu Gast beim Helmut-Böhm-Lauf

Am Samstag, den 30.4.2011 fand im Fritz-Schloss-Park, oberhalb unseres Poststadions unser 3. Helmut-Böhm-Lauf statt. 4 Nationen waren zu Gast: England, Schweden, Italien und Deutschland. Bei schönen Temperaturen und Sonnenschein hatte unser Helmut Böhm und das „ASV-Spitzenteam“ wahres Kaiserwetter für diesen Parklauf in Moabit.

An unserer Seite der Förderverein Moabit 150 Jahre, mit den Gästen des Vorstandes Wolfgang Gribb, Rosa Prado de From,Volker Liepelt und Michael Urban. Unser ASV-Förderverein wurde von dem Vize-Präsidenten Klaus Frank und dem neuen Schatzmeister Ludwig Gottschalk vertreten.

Unter der Leitung von Anke Brost und Holger Blume klappte alles  wie am Schnürchen. Die beste Veranstaltung seit Jahren für unsere Abteilung. Die größte Überraschung für dieses ASV-Event war Christian Zschiedrich, Chefredakteur von TV Sport in Berlin. Welch Freude und Ehre für unseren Helmut Böhm und natürlich unsere Veranstaltung. Läufer, Gäste und ASV(er) waren erfreut über die Berichterstattung und Aufnahmen für den Sportsender TV-Sport in Berlin mit unserem ASV! Das ist natürlich tolle Werbung für unsere Abteilung Leichtathletik.

Zum tollen sportlichen Teil kann man nur sich freuen.1. Platz im 10 000 m Lauf  für Thorsten Kober vom ASV Berlin e.V. (seine Bestzeit und Streckenrekord aus dem vorigen Jahr verfehlte er leider um 11 Sekunden). Bei den Jugendlichen hat sich besonders Sven Schinkel hervorgetan: 1. Platz im 2000m-Lauf, danach noch mal mit Lust zum Lauf der Erwachsenen angetreten, lief er nochmals auf Platz 1! Welch Freude auch für seinen Sportpaten Holger Behrens aus Gütersloh. Im Frauenlauf eine wunderbare Leistung einer Studentin aus Schweden, mit der wir sofort Freundschaft geschlossen haben. Eigentlich müsste ich alle Kids, Läuferinnen und Läufer erwähnen, jeder hat für sich hat sein Bestesgegeben und viele haben uns wirklich sehr überrascht mit guten Leistungen. Man sieht, dass das Training unter Cheftrainer Holger Blume Früchte trägt.

Im Start und Zielbereich fanden sich viele ASVer ein und halfen alle mit. Die „Jungsenioren“, unsere bewährten Senioren, immer parat, unsere wunderbare Behindertenmannschaft mit neuem Betreuer Max Jorde, alle an der Strecke. Eine gelungene gemeinsame Veranstaltung, die nicht zu übertreffen war.

Helmut Böhm , ASVer aus der Gründungszeit und Sportler mit Herz, war sichtlich gerührt und so sollte es auch sein. Ein wunderbares Erlebnis einer langen, langen Schaffenszeit im ASV Berlin in Moabit. Seine liebe Frau Margrit, immer das Organisationstalent, Kampfrichterin und mit Helmut aus Leidenschaft immer spitze. Zum Glück hat sich keiner verletzt. Dank unserer Alexandra Kober, die mit ihrem K & K Krankentransportteam an der Stelle war. Unersetzlich auf der Strecke, Sanitäter Helmut Kerber, von unserer Behindertenmannschaft. Mit dem Fahrrad und zu Fuß brachte er den Streckenposten Wasser und war immer unterwegs, um zu gucken, ob alles in Ordnung mit den Läufern und Streckenposten war.

Also, besser hätte keine Veranstaltung laufen können. Ein ganz herzlichses Danke allen Helferinnen und Helfern!

2011-hbl-ergebnisse